Reptilien Trockenfutter


Reptilien und Amphibien benötigen genauso wie andere Haustiere hochwertiges Futter, welches die Nahrung aus der Wildbahn optimal ersetzen kann. Trockenfutter wurde lange Zeit als Futter für diese Tiere gemieden und wenig gekauft. Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass hochwertiges Trockenfutter eine optimale Ernährung für die Tiere ist. Vor allem in den letzten Jahren wurden verschiedene Trockenfutter für die einzelnen Reptilien- und Amphibienarten hergestellt, um eine optimale Ernährung sicherzustellen.

Auf dem Markt sind verschiedene Futtermischungen erhältlich. Grundsätzlich wird zwischen Futter für Pflanzenfresser und für Fleischfresser unterschieden. Die Mischungen sind jedoch auch auf die jeweiligen Tierarten abgestimmt. Es ist wichtig darauf zu achten, immer das richtige Futter für das Tier zu besorgen. So benötigen einige Tiere ein sehr proteinhaltiges Futter, für andere ist dagegen proteinarmes Futter zu empfehlen.

Damit Tierhalter immer das richtige Futter finden, ist auf den Futterdosen des Trockenfutters vermerkt, welche Tiere mit der Nahrung gefüttert werden können. Zudem ist unterschiedliches Futter für junge und für ältere Tiere erhältlich. So bekommen die Tiere immer genau die Stoffe, die sie benötigen. Da die Bedürfnisse der einzelnen Tiere sich stark unterscheiden, ist auch die Zusammensetzung der Trockenfutter sehr verschieden.

Einige Sorten Trockenfutter haben einen hohen Anteil von Rohfasern. Dieser sorgt für eine gute Verdauung bei Reptilien und Amphibien. Dieses Trockenfutter ist jedoch vor allem für Pflanzenfresser und Allesfresser geeignet. Bei Fleischfressern sollte man sich genau erkundigen, ob dieses Futter gefüttert werden kann. Unter Umständen können die Tiere dieses Trockenfutter nicht richtig verdauen und bekommen Beschwerden.

Das richtige Trockenfutter kann als Alleinfutter für Reptilien verwendet werden, da alle notwendigen Vitamine, Minerale und weitere Nahrungsstoffe im Futter enthalten sind. Die Nahrungsmittel sind vor allem auf die besonderen Bedürfnisse der Tiere abgestimmt, die als Haustiere gehalten werden. So können unter anderem die Widerstandskräfte der Tiere gestärkt und Mangelerscheinungen vorgebeugt werden. Damit wird auch die Vitalität der Reptilien und Amphibien optimal gefördert.

Trockenfutter bietet den Vorteil, dass es sich lange hält. Es wird aus verschiedenen pflanzlichen und tierischen Stoffen hergestellt. Das Futter kann trocken verwendet werden. Bei Bedarf kann es jedoch auch angefeuchtet werden, so dass weitere Stoffe, wie zum Beispiel Kalzium leicht beigemischt werden können. Wer seinen Tieren Trockenfutter als Nahrung anbietet, sollte darauf achten, dass immer ausreichend Trinkwasser für die Tiere vorhanden ist. Damit die Ernährung mit Trockenfutter nicht zu einseitig wird, sollten die Futtermischungen zwischendurch gewechselt oder miteinander kombiniert werden. In welchen Abständen die Tiere gefüttert werden sollten, unterscheidet sich von Art zu Art. Nicht verzehrte Futterreste sollte immer entfernt und durch frisches Trockenfutter ersetzt werden.


Weitere Berichte:


   Aquaterrarium
   Beregnungsanlage
   Bodenmaterial
   Frostfutter
   Gecko Futter
   Heizung im Terrarium
   Lebendfutter
   Regenwald Terrarium
   Reptilien Trockenfutter
   Reptilien
   Reptilienfutter
   Schildkröten Futter
   Schildkröten Terrarien
   Schlangenfutter
   Terrarium Beleuchtung
   Terrarium Feuchtigkeit
   Terrarium Rückwand
   Wüstenterrarium